Referenzen

„An den Privaten Schulen Pindl in Regensburg arbeiten Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse mit ihrem eigenen iPad und nutzen die umfassenden Möglichkeiten des digitalen Unterrichts. Schon seit dem Schuljahr 2014/2015 besteht in diesem Rahmen eine enge Zusammenarbeit zwischen den Pindl Schulen und dem Team von eduXpert. Es erweist sich für uns als unbezahlbar, einen kompetenten Partner direkt vor Ort zu haben, welcher uns von der Planung (Beratung MDM-Management, Apple Configurator, VPP Lizenzen u.v.m.) bis zur direkten Ausführung (Einbindung der Geräte, Ausstattung der Klassenzimmer usw.) zu wirklich jeder Uhrzeit zur Seite steht. Darüber hinaus profitieren wir von umfangreichen Fortbildungsangeboten für unsere Lehrkräfte direkt bei uns im Haus. Aber auch die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler kommen in den Genuss von Sonder- und Zusatzangeboten sowie umfangreichem Zubehör."
Private Realschule Pindl Regensburg
Jakob Müller, Stellvertretender Schulleiter
„Meine Version einer zukunftsweisenden Schule ist es, positive und lebensnahe Lernerfahrungen in einem technologischen Umfeld zu bieten, um das eigenständige Lernen der Schüler nachhaltig und motivierend zu beeinflussen. Bei der Realisierung dieser Vision steht uns eduXpert seit Jahren kompetent zur Seite - vielen Dank!“
Villa Wewersbusch Verlbert, NRW
Privates Internat & Ganztagsschule
„Ein Traum wird wahr. Zwei Jahre hat sich die Bertolt-Brecht-Schule in Wismar auf diesen Tag vorbereitet. Und 2016, am Dienstag der ersten Schulwoche war es so weit. Im Rahmen unserer traditionellen Methodenwoche erhielten die ersten 15 Schüler für zwei Tage Unterricht am iPad. Am Donnerstag folgte dann die zweite Klasse, ebenfalls mit 15 Schülern besetzt. Was soll ich dazu sagen? Für mich war es wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag und Beginn der Sommerferien an einem Tag. Für mich persönlich wurde wirklich ein Traum wahr. Wieso? Nun, die Antwort ist ganz einfach: Allein an diesen beiden Tagen ist mehr Wissen und Können vermittelt worden, als in der selben Zeit mit den für uns schon fast urtümlich anzusehenden PC. Und das Beste kommt zum Schluss. Das war erst der Anfang, denn ab jetzt geht es vier Jahre weiter. Und nicht nur in Informatik, sondern in allen Unterrichtsfächern. Und natürlich auch zu Hause. Dort aber nicht nur was für die Schule machen, denn die Geräte haben die Schüler AUCH am Wochenende und in den Ferien. Es sind eben von den Eltern beschaffte und bezahlte Geräte. Und deswegen ist meine ganz persönliche Meinung: Die wahren Helden dieser für uns neuen Epoche sind die Eltern. Danke für’s Mitmachen. Und speziellen Dank auch an eduXpert, die uns ein wichtiger Partner waren und sind.“
Bertolt-Brecht-Schule Wismar
Bernd Wöhlbrandt, iPad-Lehrer
„Das iPad ist ein neues, gleichwertiges Medium im Kanon unserer klassischen Medien (Bücher, Hefte, Tafel, ...). Wie diese klassischen Medien existiert das iPad in der Schule nicht um seiner selbst Willen, sondern ist dienendes Medium im Dienste der Bildung unserer Schülerinnen und Schüler. Zur Umsetzung innovativer Projekte im schulischen Bereich Bedarf mehrerer notwendiger Voraussetzungen. Viele davon können wir in unserem schulischen Unternehmen sicherstellen. Eine zuverlässige technische Unterstützung, mit kompetentem Know-how, das kurzfristig verfügbar ist, übersteigt allerdings unsere Möglichkeiten. Hier haben wir in eduXpert einen Partner gefunden, der uns seit über 2 1/2 Jahren begleitet und unsere Erwartungen mehr als erfüllt hat.“
Stadtschule Travemünde
Michael Cordes, Schulleiter
„Die Private Senivita Berufsfachschule stellt jedem ihrer Schüler ein iPad für den Unterricht zur Verfügung. Die Schüler arbeiten in der dreijährigen Ausbildung mit dem iPad und nehmen dies auch mit nach Hause. Am Ende oder beim Austritt aus der Schule bekommen die Schüler das Angebot das iPad für einen kleinen Beitrag zu übernehmen. Die Geräte werden dabei über die Schulgebühren finanziert. Zur Zeit sind ca. 170 iPads im Einsatz, die über einen Mac mini Server mit Profile Manager verwaltet werden.“
SeniVita
Private Berufsfachschule
„Seit April 2016 wird der Unterricht an der WS Bad Windsheim durch den Einsatz von iPads ergänzt. Sie eröffnen unseren Lehrern und Schülern neue Möglichkeiten des Wissenserwerbs und dienen so zum Aufbau von Medienkompetenz. Ab 2017 ist die erste „Tablet-Klasse“ geplant. Dabei werden alle Schüler einer siebten Klasse eigene iPads erwerben und im Unterricht einsetzen. Der Unterricht soll damit sinnvoll ergänzt werden und nicht die Tafelbilder und Hefteinträge gänzlich ersetzen. Es ist eine Herausforderung, der sich die Wirtschaftsschule Bad Windsheim stellen möchte, weil sie vom Konzept des PadUcation-Unterrichts absolut überzeugt ist."
Staatliche Wirtschaftsschule Bad Windsheim
Andreas Uffelmann, Lehrer
„Die Waldschule Weinheim wurde vor ca. 1 Jahr mit iPads ausgestattet. Es gibt mehrere kleinere Transporttaschen mit jeweils 5 iPads für Schüler, die entweder gesamt in eine Klasse oder aufgeteilt in mehreren Klassen gleichzeitig eingesetzt werden. Jeder Lehrer hat sein iPad mit einer entsprechenden Klassensteuerung ausgestattet um damit dann die jeweiligen Schüler-iPads auch zu steuern."
Grundschule Waldschule Weinheim
Katja Hoger, Schulleiterin
„Die THR- Walldorf hat bereits im Schuljahr 15/16 mit dem ersten iPad-Koffer gestartet. Eine rollbare Transporteinheit mit 16 iPads der komplett flexibel in allen Klassen eingesetzt wurde. Danach folgte schnell eine weitere Kofferlösung und der Start des Projektes „Meisterklasse“. Hier sind die teilnehmende Schüler mit einen iPad ausgestattet, welches sie auch mit nach Hause nehmen. Dies ermöglicht es ihnen auch von Zuhause aus an Ihren jeweiligen Aufgaben weiterzuarbeiten. Über eine großzügige Spende wurde dann Ende 2016 die Möglichkeit geschaffen, eine weitere Klasse mit solch einem 1:1-Projekt auszustatten. Auch diese Schüler benutzen die iPads nicht nur während des Schulunterrichtes sondern auch zu Hause und somit findet Lernen nicht nur mehr in der Schule statt. Gesteuert wird dies hauptsächlich über die Lernplattform iTunes U, in dem Schüler in einen geschlossenen System an ihren, vom Lehrer erstellten Kursen arbeiten."
Theodor Heuss Realschule Walldorf
Georg Heilig
„Die Ernst Reuter Schule hat im Schuljahr 15/16 auch mit dem ersten iPad-Koffer gestartet. Ein Koffer mit 16 iPads und einem kompletten Green-Screen-Studio. Damit haben sie sehr erfolgreich ein Filmprojekt gestartet, dafür eigens eine Schülerfirma gegründet („noch Fragen?“ www.vimeo.com/ernstreuterschule) und eine eigene Vimeo-Plattform ins Leben gerufen. Hier produzieren sie Erklärvideos rund um schulische Themen. Dafür erhielten sie sehr viele Auszeichnungen wie Schülermedienpreis 2016 BaWü, Elmo Videowettbewerb 2016, Deutscher Lehrerpreis Top 16, etc. Mittlerweile wurden weitere Kofferlösungen angeschafft und wir machen uns gemeinsam auf den Weg für ein sehr herausforderndes Projekt mit dem Namen „Innovation Lab“ Lernen für die Zukunft. Mehr Infos dazu erhalten Sie unter: www.innovation-lab.education"
Ernst Reuter Schule Karlsruhe
Herr Könik-Kurowski

HABEN SIE NOCH FRAGEN? GERNE KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN!